Montag, 25. Februar 2013

Produkttest - Wingman - eine neue Kondom-Generation

Hallo ihr Lieben,

vor ein paar Tagen wurde ich gefragt, ob ich nicht Lust hätte eine "spezielles" Produkt zu testen.
Das Produkt hebt sich einwenig von dem ab, über was ich sonst berichte. Es handelt sich hierbei um ein neues Kondom - den Wingman von Beate Uhse.
Hier wurde mir ein kleines Testpaket zugeschickt.
Für mich ist das ein ganz normales Thema über welches ich auch offen spreche. Doch gibt es ja auch Leute, denen ist dies Thema unangenehm oder etwas peinlich, auch völlig in Ordnung...Das möchte ich natürlich auch berücksichtigen.
Wer nun möchte, der kann weiter lesen!

Hoffe mal, das ist für alle so ok!? :-)


Aber das Foto von meinem Testpaket zeige ich euch hier... :-)




Nun wie schon angekündigt, findet ihr hier meinen Bericht zum "Wingman"-Produkttest! :-)


"Wingman-Style" by Beaty Uhse - neues Kondom Wingman - aufziehbar in 2 Sekunden

Eine neue Kondom-Generation beflügelt absofort das Liebesleben. Beate Uhse präsentiert ein weltweit neues Patent auf dem Kondom-Markt - den Wingman.
Dieses bietet die optmale Lösung für sicheren und gefühlsintensiven Sex. Das Kondom ist mit einem flügelartigen Clip versehen, der das Aufziehen so einfach und schnell wie nie zuvor macht. Ohne große Mühe kann das Kondom in nur 2 Sekunden übergezogen werden. Mit nur einer Hand und auch im Dunkeln. Klassische Fehler werden in der Anwendung vermieden. 


Frau Sarah Wilkowski hat gerade als freie Mitarbeiterin von Beate Uhse eine Infografik zum Thema Kondome veröffentlicht. Hier ist auch das "Wingman" zu sehen.




Vorteile und Anwendung des Wingman:
Das Kondom kann mit einer Hand, in nur 2 Sekunden und sogar im Dunkeln aufgezogen werden.
Der Wingman hat einen flügelartigen Clip, an dem das Kondom festgehalten wird, um es dann überzuziehen. Das Spermienreservoir muss dabei nicht zugehalten werden. Ist der Wingman vollständig abgerollt, löst sich der Clip von alleine.

Warum dünner, als andere?
Das Kondom muss nicht mit den Händen berührt werden (nur der Clip) Je weinger Kontakt mit den Händen, desto dünner darf das Latex sein, ohne Zugeständnisse an die Sicherheit zu machen. Der Wingman ist das derzeit dünnste Latex-Kondom aus Naturkautschuck. Spaßfaktor - fast wie Sex ohne Kondom!

Das Wingman-Kondom ist:
  1. Einfacher
  2. Dünner
  3. Sicherer
Was geschieht nach der Anwendung mit den Flügeln?
Der Flügelclip kann und darf danach nicht wieder verwendet werden.

Für welchen Gebrauch ist das Wingman geeignet?
Oraler- und Vaginael Sex. Für Menschen mit einer Latexallergie ist das Wingman derzeit noch nicht geeignet.

Kann der Penis durch den Flügel-Clip verletzt werden oder können Schmerzen bei der Anwendung auftreten?
Nein. Der Flügelclip ist aus einem elastischen Kunststoff gefertigt und passt sich dem Umfang der erigierten Penis an.

Wo werden Wingman-Kondome produziert?
Sie werden in einem etablierten Werk, in dem auch andere namenshafte Kondommarken produzieren lassen, gemäß der Qualitätsnorm ISO 4074 hergestellt, verpackt und getestet. Sie entsprechen damit allen Anforderungen der CE-Richtlinien.

Wo kann man das Wingman kaufen?
Das Wingman ist in der 8er-Packung für 7,99€ im Online-Shop von beate-uhse.de und in den Stores erhältlich.


Mein Fazit


Ein tolles neues Erlebnis :-)
Das Wingman hält was es verspricht im großen und ganzen. Perfekt und einfach in der Handhabung. Gefühlsmäßig - fast wie ohne Kondom - eher nicht. 
Auch bei einem solchen Produkt kann man auch sagen, alles geschmackssache und Geschmäcker sind unterschiedlich.
Es hat Spaß gemacht, das neue Wingman zu testen, aber nach kaufen werden wir es nicht. Doch zum Verschenken wäre es mal eine witzige Idee.


Ich bedanke mich nochmal recht herzlich für diesen tollen Test, und dass ich bzw. wir das neue Wingman-Kondom kennen lernen durften!

Kommentare:

  1. Hallo :) gute Lösung für das "Problem". Wollte dir nur mitteilen, dass du oben "Kodom" stehen hast.

    Liebe Grüße

    Chucky

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ja ist ja so, liest nicht jeder gerne darüber, aber vorenthalten wollte ich den Produkttest ja auch nicht :-) schön, dass meine Lösung so gut ist.

      Danke für den Hinweis, sofort geändert!

      LG Jenny

      Löschen
  2. Ich finde das Thema völlig in Ordnung, gibt andere Sachen worüber ich nicht berichten würde, aber verhütung ist doch völlig ok...gglg Desiree

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde den Test auch völlig normal. Kondome und Gleitgel kann man heutzutage ja auch in fast jedem Supermarket kaufen.

    Nur Schwangerschaftstest, Ovulationstest und Empfaenglichkeitstest gibt es noch nicht in den Supermärkten - das wäre also provokativer gewesen als der Test mit den Kondomen. Denn wer kennt Durex nicht?

    AntwortenLöschen
  4. Schade das es sowas bei uns früher nicht gab. So einen Test hätte ich auch gerne gemacht. Aber wir hatten ja damals nicht einmal die Möglichkeit Kondome online zu kaufen. Es war halt eine andere Zeit. Allerdings mussten wir auch nur aufpassen nicht schwanger zu werden

    AntwortenLöschen